Im Rahmen des 64. Österreichischen Gemeindetages in Salzburg wurde die Marktgemeinde Ollersdorf i. Bgld. vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft für ihre Kompetenz im Bereich des Klimaschutzes ausgezeichnet. Ausschlaggebend dafür waren die Errichtung von fast 30 Photovoltaikanlagen über Bürgerbeteiligungsmodelle sowie der Ladestationen für Elektrofahrräder und Elektroautos.

“Ich bin über die bundesweite Anerkennung der Leistungen unserer Marktgemeinde sehr erfreut. Das zeigt, dass die von uns durchgeführten Projekte ein Schritt in die richtige Richtung waren. Mein Dank gilt in diesem Zusammenhang vor allem den Ollersdorferinnen und Ollersdorfern, die den von mir und meinem Team eingeschlagenen Weg für einen nachhaltigen Klima- und Umweltschutz durch ihr zahlreiches Mittun so großartig unterstützt haben” sagt Bürgermeister Bernd Strobl.

Bild: Bgm. Bernd Strobl und GR Emil Schöllerl (Bildmitte) erhielten von Bundesminister DI Andrä Rupprechter und Gemeindebundpräsident Mag. Alfred Riedl die Auszeichnung für die Marktgemeinde Ollersdorf i. Bgld.